Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie by T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen PDF

By T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. J. Lütschg (eds.)

ISBN-10: 3642768334

ISBN-13: 9783642768330

ISBN-10: 3642768342

ISBN-13: 9783642768347

Die Aktuelle Neurop{diatrie 1990 fa~t die Ergebnisse der Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie zusammen, die vom 15. bis 17. November in Basel stattgefunden hat. Im Mittelpunkt stehen die Neugeborenen Neurologie, nicht in- vasive Untersuchungsmetho- den sowie Aspekte der neurometa- bolischen Erkrankungen. Bei den nicht invasiven Untersu- chungsmethoden werden die Anwendung der neuen Methodik der Magnetstimulation sowie Ergebnisse der Doppler-Technik und des SPECTbehandelt. Be- sondere Aufmerksamkeit wurde der Weiterentwicklung neurophy- siologischer Untersuchungsmetho- den gewidmet. In der Neugebo- renen Neurologie werden vor allem diagnostische Probleme bei Neugeborenenkr{mpfen und bei neurometabolischen Erkrankungen diskutiert. Daneben geht das Buch auch auf M|glichkeiten und Grenzen der medikament|- sen Therapie in derNeurop{diatrie ein. Der Leser kann sich gezielt }ber den neuesten Stand der erw{hnten Gebiete infor- mieren.

Show description

By T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. J. Lütschg (eds.)

ISBN-10: 3642768334

ISBN-13: 9783642768330

ISBN-10: 3642768342

ISBN-13: 9783642768347

Die Aktuelle Neurop{diatrie 1990 fa~t die Ergebnisse der Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie zusammen, die vom 15. bis 17. November in Basel stattgefunden hat. Im Mittelpunkt stehen die Neugeborenen Neurologie, nicht in- vasive Untersuchungsmetho- den sowie Aspekte der neurometa- bolischen Erkrankungen. Bei den nicht invasiven Untersu- chungsmethoden werden die Anwendung der neuen Methodik der Magnetstimulation sowie Ergebnisse der Doppler-Technik und des SPECTbehandelt. Be- sondere Aufmerksamkeit wurde der Weiterentwicklung neurophy- siologischer Untersuchungsmetho- den gewidmet. In der Neugebo- renen Neurologie werden vor allem diagnostische Probleme bei Neugeborenenkr{mpfen und bei neurometabolischen Erkrankungen diskutiert. Daneben geht das Buch auch auf M|glichkeiten und Grenzen der medikament|- sen Therapie in derNeurop{diatrie ein. Der Leser kann sich gezielt }ber den neuesten Stand der erw{hnten Gebiete infor- mieren.

Show description

Read or Download Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie Nichtinvasive Untersuchungsmethoden Anfallsleiden, neurometabolische bzw. neurodegenerative Erkrankungen Infektionskrankheiten des ZNS Extrapyramidale Erkrankungen Medikamentöse Therapie in der Neurolog PDF

Similar german_12 books

Marianne Leuzinger-Bohleber's Veränderung kognitiver Prozesse in Psychoanalysen: 1 Eine PDF

Die Diskussion urn ein adaquates Forschen in der Psychoana lyse hat noch nichts an Aktualitat und Brisanz eingebUBt, obwohl besonders seit Anfang der siebziger Jahre die Zahl der wissenschaftstheoretischen Publikationen zu diesem Thema wieder sprunghaft gestiegen ist. Dies steht u. a. in Zusammenhang mit dem Faktum, daB sich die Psychoanalyse jeder eindeutigen Zuschreibung zu einer wissenschaftlichen Disziplin mit deren wertenden und methodologischen Konnota tionen widersetzt - sie ist eine Wissenschaft z w i s rooster c den Wissenschaften, zwischen Natur und Geisteswissenschaft, zwischen Biologie und Sozialwissenschaft, zwischen Medizin und Kulturtheorie, zwischen Hermeneutik und nomologischer Wissenschaft.

Familiendiagnostik - download pdf or read online

Inhaltsübersicht: Einführung. - Klinische Diagnostik: Das Familienerstgespräch: Konzeption und Ziele. Die Lebenszyklen. Die Strukturdiagnose. Der psychodynamische Befund. Ein Familienerstgespräch als Beispiel. Zur Diagnostik der Grenzenstörungen. - Diagnostische Beobachtungsverfahren: Die Beobachtungsmethoden.

Extra resources for Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie Nichtinvasive Untersuchungsmethoden Anfallsleiden, neurometabolische bzw. neurodegenerative Erkrankungen Infektionskrankheiten des ZNS Extrapyramidale Erkrankungen Medikamentöse Therapie in der Neurolog

Example text

I ::l c: t 0 I I I I I I 18 22 26 30 34 38 1 2 20 24 28 32 36 40 I I I I I I I 4 I 8 1-' 12 18 months of age weeks of gestation Abb. 4. Normale Entwicklung der Zahl dendritischer Fortsatze in der Medulla oblongata in Relation zum Gestations- und Postnatalalter. Die fast ausnahmslos oberhalb der oberen 2. Standardabweichung gelegenen Zeichen (0) stellen die Werte von Kindem dar, die an einem SIDS verstorben sind. (Nach Takashima et al. 1985) als Parameter neuronaler Aktivitat zeigt (Henderson-Smart et al.

Bentele n breathing movements oer hour 600 . 500 400 300 . 200 -. 100 ... ··· ............ 8 9 10 , 11 ... -4 .... 0 . - , 12 , 13 , 14 , 15 , 17 , 19 weeks Abb. 1. Quantitat der Atembewegungen gesunder Feten in Relation zum Gestationsalter. (Nach de Vries et al. 1982) Peri- und neonatale Entwicklung der Atemkontrolle ChemorezeptorJunktion Unmittelbar nach der Geburt kommt es zu einer grundlegenden Neuadjustierung der Sensibilitat der zentralen und der peripheren Chemorezeptoren, dem "resetting" (Karlberg u.

Albani 1988). Ursachen des Syndroms der kongenitalen zentralen Hypoventilation Man findet je nach AusmaB entweder gar keine oder unterschiedlich stark ausgepragte neuropathologische Veranderungen im Hirnstamm und in anderen Hirnregionen (Brazy et al. 1987): a) Gliosen mit oder ohne Defizit an Neuronen - in der Formatio reticularis der Medulla oblongata, - in einzelnen Kernen von Hirnnerven, - in Kerngebieten des Hirnstammes mit Relaisfunktion in der Atemregulation (Corpora amygdala), - im Hypothalamus, - im Kortex (Gyrus cinguli).

Download PDF sample

Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie Nichtinvasive Untersuchungsmethoden Anfallsleiden, neurometabolische bzw. neurodegenerative Erkrankungen Infektionskrankheiten des ZNS Extrapyramidale Erkrankungen Medikamentöse Therapie in der Neurolog by T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. J. Lütschg (eds.)


by Edward
4.5

Rated 4.70 of 5 – based on 35 votes