Download PDF by Ursula Nickel, Ansgar M. Brambrink: Allgemein- und Regionalanasthesie in der Traumachirurgie

By Ursula Nickel, Ansgar M. Brambrink

ISBN-10: 3540214801

ISBN-13: 9783540214809

ISBN-10: 3540264922

ISBN-13: 9783540264927

Gerade in der Versorgung von Traumapatienten ist h?ufig die Entscheidung zwischen einer Allgemeinan?sthesie oder einem Regionalan?sthesieverfahren zu f?llen, da die Unfallmechanismen und Patientengruppen sehr unterschiedlich sind. - Besonderheiten in der Traumachirurgie aus an?sthesiologischer Sicht - Alle Regionalan?sthesieverfahren Schritt f?r Schritt beschrieben - Komplikationen bei einzelnen Verfahren - Extrakapitel: Kinder, alte Menschen, Polytrauma, postoperative Schmerztherapie - Zum Nachschlagen: ?bersicht ?ber chirurgische Indikationen und Wahl des An?sthesieverfahrens - Tabellen zu Vor- und Nachteilen der An?sthesieverfahren - Beschreibung typischer Eingriffe aus chirurgischer und an?sthesiologischer Sicht - Tipps zur Differenzialindikation Ein praktischer Leitfaden f?r An?sthesisten, Orthop?den und Unfallchirurgen f?r ihre t?gliche Arbeit.

Show description

By Ursula Nickel, Ansgar M. Brambrink

ISBN-10: 3540214801

ISBN-13: 9783540214809

ISBN-10: 3540264922

ISBN-13: 9783540264927

Gerade in der Versorgung von Traumapatienten ist h?ufig die Entscheidung zwischen einer Allgemeinan?sthesie oder einem Regionalan?sthesieverfahren zu f?llen, da die Unfallmechanismen und Patientengruppen sehr unterschiedlich sind. - Besonderheiten in der Traumachirurgie aus an?sthesiologischer Sicht - Alle Regionalan?sthesieverfahren Schritt f?r Schritt beschrieben - Komplikationen bei einzelnen Verfahren - Extrakapitel: Kinder, alte Menschen, Polytrauma, postoperative Schmerztherapie - Zum Nachschlagen: ?bersicht ?ber chirurgische Indikationen und Wahl des An?sthesieverfahrens - Tabellen zu Vor- und Nachteilen der An?sthesieverfahren - Beschreibung typischer Eingriffe aus chirurgischer und an?sthesiologischer Sicht - Tipps zur Differenzialindikation Ein praktischer Leitfaden f?r An?sthesisten, Orthop?den und Unfallchirurgen f?r ihre t?gliche Arbeit.

Show description

Read Online or Download Allgemein- und Regionalanasthesie in der Traumachirurgie PDF

Similar german books

Read e-book online Handbuch der Schachaufgaben PDF

It is a copy of a ebook released ahead of 1923. This booklet could have occasional imperfections resembling lacking or blurred pages, negative images, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought by means of the scanning technique.

Peter Apathy, Peter Bydlinski, Silvia Dullinger, Bernhard's Burgerliches Recht Band VIII: Prufungstraining. PDF

Dieser Band ergänzt die Lehrbuchreihe Bürgerliches Recht und entspricht dem Wunsch der Studierenden nach Fällen zur Prüfungsvorbereitung. Anhand von 118 Fällen, die vielfach auf höchstgerichtlichen Entscheidungen beruhen, wird exemplarisch gezeigt, wie guy an einen Fall herangeht, welche Voraussetzungen bei verschiedenen Anspruchsgrundlagen zu untersuchen sind und wo die wesentlichen juristischen Probleme des Falles liegen.

Additional resources for Allgemein- und Regionalanasthesie in der Traumachirurgie

Sample text

45– 50%) haben (nach eigenen Beobachtungen liegt der Hb-Wert eines frischen AEK aus dem Cell Saver 3 Plus jedoch nur etwa bei 10–12 g%; jedes Gerät verfügt über eine unterschiedliche Konzentrationsleistung). Vor der Blutaufbereitung muss vom verantwortlichen Anästhesisten sichergestellt werden, dass der Transfusionsbeutel für das zu gewinnende autologe Erythrozytenkonzentrat (AEK) eindeutig für den betreffenden Patienten gekennzeichnet ist (Patientenaufkleber, wenigstens jedoch Name, Vorname sowie Geburtsdatum des Patienten).

Eingriff Ersatz der femuralen und tibialen Gelenkfläche durch entsprechende Prothesen, meist zementiert. Anästhesiologische Aspekte bei Eingriffen am Kniegelenk Anästhesieverfahren SPA, CSE (in Abhängigkeit von geplanter Operationsdauer und postoperativer Schmerztherapie), ggf. Psoaskompartment- oder Femoralis- (und Ischiadikus)block, ggf. 1 Tibiakopffraktur Operative Aspekte Tibiakopffrakturen entstehen häufig durch Stauchungstraumata, auf begleitende Kniebinnenverletzungen ist zu achten. Bei komplexen Frakturen sind zusätzliche Läsionen des N.

Das Blutendprodukt aus in Kochsalzlösung suspendierten roten Blutzellen des Patienten (autologes Erythrozytenkonzentrat, AEK) sollte eine Hb-Konzentration von etwa 15–16 g% (HK ca. 45– 50%) haben (nach eigenen Beobachtungen liegt der Hb-Wert eines frischen AEK aus dem Cell Saver 3 Plus jedoch nur etwa bei 10–12 g%; jedes Gerät verfügt über eine unterschiedliche Konzentrationsleistung). Vor der Blutaufbereitung muss vom verantwortlichen Anästhesisten sichergestellt werden, dass der Transfusionsbeutel für das zu gewinnende autologe Erythrozytenkonzentrat (AEK) eindeutig für den betreffenden Patienten gekennzeichnet ist (Patientenaufkleber, wenigstens jedoch Name, Vorname sowie Geburtsdatum des Patienten).

Download PDF sample

Allgemein- und Regionalanasthesie in der Traumachirurgie by Ursula Nickel, Ansgar M. Brambrink


by Jason
4.4

Rated 4.22 of 5 – based on 43 votes